Die Vereinssportseiten für Flensburg [weitere Städte]
Als Startseite festlegenZu Favoriten hinzufügen
Suchen:
Top-Sportarten
Home
Fußball
Basketball
American Football
Tennis
Extrarubriken
Trendsport
Fitness
Sport & Medizin
Prävention
Lokalsportarten
Ballsport
Kampfsport
Kugelsport
Leichtathletik
Luftsport
Reitsport
Tanzsport
Turnen
Wassersport
Wintersport
Weitere
Infos & Service
Vereinsanmeldung
Redaktionszugang
Newsletter
Gewinnspiel
Nachrichtenticker
Banner
Welt-der-Decken.de - Hochwertige Bettdecken, Bettwäsche und mehr!
Handball: (SG Flensburg-Handewitt)
 
Simon Friis wechselt mit sofortiger Wirkung nach Hildesheim

Die Saisonziele und die Qualifikation zur eingleisigen Regionalliga sind erreicht - Zeit für den zweiten Step in der Entwicklung zu einem Bundesligaspieler für Spielmacher Simon Friis.
Mit sofortiger Wirkung wechselt der 21-jährige Däne von der SG Flensburg-Handewitt zur Eintracht Hildesheim. "Simon hat für unser Juniorteam sehr gut gespielt und die Mannschaft ins Saisonziel geführt. Zudem hat er sich im Training der ersten Mannschaft sehr gut weiterentwickelt und ist auf dem richtigen Weg Handballprofi zu werden. Es folgt nun der zweite Step auf diesem Weg. Hildesheim ist ein guter Club und ebenfalls auf dem Weg in die erste Bundesliga. Simon hat im Probetraining einen sehr guten Eindruck hinterlassen und wird sehr viel Spielzeit in der zweiten Bundesliga bekommen und mit Hildesheim wohl in die erste Liga aufsteigen. Im nächsten Jahr kann er dann unter Beweis stellen, was für ihn in der Handballbundesliga möglich ist. Schafft er diesen Sprung hat die SG Flensburg-Handewitt die Möglichkeit, Simon ab der Saison 2007/08 zurückzuholen. So haben wir es mit dem Spieler und Gerald Oberbeck, dem Trainer von Eintracht Hildesheim vereinbart", so SG-Geschäftsführer Thorsten Storm "Junge Spieler benötigen neben der richtigen Ausbildung auf und auch neben dem Spielfeld im sportlich-sozialen Bereich zu einem bestimmten Zeitpunkt die nötige Spielzeit, um Verantwortung zu übernehmen. Für Simon ist dieser Zeitpunkt gekommen."
Simon Friis: "Ich freue mich, schon jetzt diese Chance zu erhalten. Eigentlich war dieser Schritt erst zur kommenden Saison geplant. Es hat viel Spaß in Flensburg gemacht und ich habe hier viel gelernt und dem Club viel zu verdanken. Ich würde gerne irgendwann einmal zurückkommen und für die SG in der Bundesliga spielen."


TOP-Artikel! Diese Nachricht wurde bereits 3874 mal abgerufen!
Original-Pressemitteilung
Artikel vom 16.02.2006, 14:36 Uhr
  Das Freestyle24-Prinzip
- Nachrichten und Vereinsinfos aus über 100 Städten Deutschlands
- Präsentiert euren Verein kostenlos im Internet und veröffentlicht selbst News,
Termine und Bilder - hier anmelden!
- 5497 Vereine nutzen schon unseren Service und gewinnen neue Mitglieder damit - Beispiele hier!
- 2318113 Besucher informierten sich in den letzten 30 Tagen bei Freestyle24
  Newsletter
E-Mail:
  Verwandte Artikel
- 05.04. (SG Flensburg-Handewitt)
Champions League: Ciudad Real im Viertelfinale
- 05.06. (SG Flensburg-Handewitt)
Bundesliga: Klarer Sieg und viele Abschiedstränen
- 26.05. (SG Flensburg-Handewitt)
Bundesliga: Endspiel um Platz zwei in der Kölnarena
- 23.05. (SG Flensburg-Handewitt)
Bundesliga: „Triumphmarsch“ in der SAP-Arena?
- 19.05. (SG Flensburg-Handewitt)
Wetteinlösung: Über 800 Handballfans werden der SG Flensburg-Handewitt in Köln den Rücken stärken
- 17.05. (SG Flensburg-Handewitt)
Die Handball-Bundesliga lässt das All Star Team wählen
- 18.03. (SG Flensburg-Handewitt)
Bundesliga: "Hölle Süd" trifft "Hölle Nord"
- 15.03. (SG Flensburg-Handewitt)
ACHTUNG Spielverlegung!!!
  Gewinnspiel
Welche Distanz legt ein Triathlet bei der ersten Disziplin, dem Schwimmen, zurück?
2,5
3,4
3,8
4,2
  Das Aktuelle Zitat
Toni Polster
Für mich gibt es nur "entweder-oder". Also entweder voll oder ganz.
     
 
Impressum | Datenschutz

© Freestyle24 1998-2018